Aktien-Insider
Newsletter Anmeldung

Hinweis zum Datenschutz

Rainer´s Abrechnung


*|DATE:d.m.Y|*


Rainer´s Abrechnung
 
Olaf Scholz: Finanzgenie wird Kanzlerkandidat
 
Liebe Mit-Streiter,
 
das politische Durcheinander nimmt kein Ende. Kurz vorab: ich wähle nicht einmal und habe somit keinerlei Sympathie zu einer Partei – jedoch ist mir auch Olaf Scholz nicht wirklich sympathisch. Der jetzige Finanzminister ist als Kanzlerkandidat aufgestellt. Da passt tatsächlich alles zusammen! Kürzlich forderte O. Scholz die Besteuerung von Xetra-Gold, zuvor hat er in Hamburg der Warburg Bank ein paar Millionen Steuergelder erlassen und bei Wirecard hat er offensichtlich auch weggeschaut.
 
Schauen Sie doch in meinen neuen Podcast, den ich gemeinsam mit Robert Rother auf www.SWISSMONDAY.de kostenlos zur Verfügung stelle: https://swissmonday.de/podcast-6-2020-sell-on-good-news-aber-was-sind-diese/
 
Ach Herr je, liebe Mit-Streiter, wieso beschäftigen wir uns eigentlich mit diesen Themen? Aber ich es für mich herausgefunden: gibt man den Politikern unendlich viel Freiheit, so schränken diese unsere Freiheit ein. So einfach ist die mathematische Formel. Und wie man aus der Sozial-Politik ins exakt andere Lager konvertiert, zeigte jüngst auch Siegmar Gabriel, der jetzt im Aufsichtsrat der Deutsche Bank ist. Also geht es offensichtlich nur darum, dass man aus seinem Posten den meisten Nutzen zieht.
 
Ganz spannend – heute bin ich ja mal ganz politisch – ist die Aussage der SPD-Führung Saskia Esken, die selbst einen grünen Kanzlerkandidat wählen würde. Jungs und Mädels!, wo leben wir? Wieso schließen sich nicht alle Parteien zusammen, dann ist das Leben noch viel einfacher – zumindest für die „Regierenden“. Es ist doch eh schon egal, wenn eine Partei-Vorsitzende der SPD die Grünen wählt. Verehrte Mit-Streiter, wäre es nicht wahr, dann würde ich mich krummlachen. Allerdings ist das hier richtig zum Heu(ch)len.
 
Tja, was hat dies nun mit der Börse zu tun? Sehr viel!, denn die vermeintlich Linken Parteien (dazu zählen mittlerweile alle) sind für Verstaatlichungen. Und verstaatlichte Unternehmen sind im operativen Geschäft bekanntlich nicht wirklich erfolgreich – siehe Deutsche Bahn AG. Auch hier wieder ein Wink mit dem Zaunpfahl: Ein Staatsunternehmen in der Form einer AG. Ach, das ist alles Nonsense. Und dieser Nonsense wird dann auch noch von SPD-Medien-Unternehmen in die Bevoelkerung getragen. Wer noch nicht in der Hand der SPD Medien ist, wird eben einmal von der CDU mit Hilfe von Steuergeldern bezahlt. Wenn das noch alles ehrlich ist …
 
Wäre ich ein Verschwörungstheoretiker, so könnte ich mir folgende politische Strategie zur Umsetzung der Verstaatlichung vorstellen: Zerstöre die Wirtschaft mit Hilfe von Lockdowns, gebe finanzielle Unterstützung und erhalte – wie im Falle Lufthansa – Anteile. Treibe die Groß-Unternehmen noch weiter an die Wand und übernehme sie schließlich mit dem Geld des Volkes. Dies ist die wirklich feindliche Übernahme. Denn am Ende kann sich das Politik-Kartell sicher sein: Die Zentralbanken drucken noch mehr und stellen das Kapital der feindlichen Übernahme zur Verfügung.
 
In diesem Sinne, liebe Mit-Streiter, passen Sie auf sich und ihr Vermögen auf!
 
Ihr
Rainer Hahn

 

Rechtliche Hinweise/Disclaimer der MSM GmbH (aktien-insider.de)

 
Diese rechtlichen Hinweise gelten für die Veröffentlichung und Tätigkeit der MSM GmbH (aktien-insider.de). Sie sind vor dem Lesen der Veröffentlichungen zur Kenntnis zu nehmen und sind anwendbar.
 
1. Allgemeine Angaben
 
MSM GmbH (aktien-insider.de) hat ihre Tätigkeit als Ersteller von Anlagestrategieempfehlungen im Sinne des Artikels 3 Absatz 1 Nummer 34 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 oder von Anlageempfehlungen im Sinne des Artikels 3 Absatz 1 Nummer 35 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, (bisher "Finanzanalysen") der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gemäß § 34c WpHG angezeigt. Die Pflichten der MSM GmbH (aktien-insider.de) regeln sich primär nach den §§34b, 34c WpHG, der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 und der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958.
 
2. Vergütung und Hinweis auf mögliche und bestehende Interessenskonflikte:
 
Wir weisen hiermit darauf hin, dass Gesellschafter, Redakteure, Mitarbeiter sowie Personen bzw. Unternehmen die an der Erstellung dieser Veröffentlichung beteiligt sind, sowie Auftraggeber (Dritte) der Publikation von MSM GmbH (aktien-insider.de) zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung direkt oder indirekt Anteile an Wertpapieren, welche im Rahmen der jeweiligen Publikation besprochen werden, halten und daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung, d.h. auch einer erhöhten Handelsliquidität interessiert sind, da die Absicht besteht, in unmittelbarem Zusammenhang mit dieser Veröffentlichung diese Wertpapiere zu verkaufen und an steigenden Kursen und Umsätzen zu partizipieren. Ein Kurszuwachs der Aktien der vorgestellten Unternehmen kann zu einem Vermögenszuwachs bei diesen Personen führen. Durch die Besprechung des Unternehmens können jedenfalls der Aktienkurs des Unternehmens erheblich beeinflusst werden. Insbesondere wird auch durch Wertpapiertransaktionen der Aktienkurs der besprochenen Unternehmen maßgeblich beeinflusst. Dies gilt insbesondere, wenn es sich um Unternehmen handelt deren Aktien keine breite Marktkapitalisierung haben und bei denen nur ein enger Markt besteht. Hier können auch nur geringe Auftragsvolumen erhebliche Auswirkungen auf die Kurse haben. Sie sind aber auch daran interessiert, dass der Kurs des besprochenen Unternehmens sinkt, wenn sie deren Aktien günstiger erwerben wollen. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.
 
MSM GmbH (aktien-insider.de) und seine Mitarbeiter werden zudem für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und Veröffentlichung dieser Publikation sowie für andere Dienstleitungen entgeltlich entlohnt. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.
 
Diese Vergütung kann durch das Unternehmen über das die MSM GmbH (aktien-insider.de) Informationen veröffentlicht, durch mit diesen Unternehmen verbundene Dritte oder sonstige Dritte, die ein Interesse in Bezug auf die im Zusammenhang mit dieser Veröffentlichung besprochenen Unternehmen verfolgen, erfolgen. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen. Dieser wird zunächst dadurch begründet, dass die der MSM GmbH (aktien-insider.de) im Interesse ihres Auftraggebers ihre Ausführungen vornehmen könnte. Die MSM GmbH (aktien-insider.de) und/oder mit ihr verbundene Unternehmen haben mit der gegenständlichen Gesellschaft bzw. mit deren Aktionären eine kostenpflichtige Vereinbarung zur Erstellung der redaktionellen Besprechung getroffen. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.
 
Angaben zu möglichen Interessenkonflikten gemäß § 85 Absatz 1 WpHG und Artikel 20 Verordnung (EU) Nr. 596/2014 sowie Delegierte Verordnung (EU) 2016/958:
 
Gemäß § 85 Wertpapierhandelsgesetz und Finanzanalyseverordnung besteht u. a. die Verpflichtung, bei einer Finanzanalyse auf mögliche Interessenkonflikte in Bezug auf das analysierte Unternehmen hinzuweisen. Ein Interessenkonflikt ist insbesondere gegeben, wenn das die Analyse erstellende Unternehmen
 
-an dem Grundkapital des analysierten Unternehmens eine Beteiligung von mehr als 5% hält,
 
-in den letzten zwölf Monaten Mitglied in einem Konsortium war, das die Wertpapiere des analysierten Unternehmens übernommen hat, die Wertpapiere des analysierten Unternehmens aufgrund eines bestehenden Vertrages betreut,
 
-in den letzten zwölf Monaten aufgrund eines bestehenden Vertrages Investmentbanking-Dienstleistungen für das analysierte Unternehmen ausgeführt hat, aus dem eine Leistung oder ein Leistungsversprechen hervorging,
 
-mit dem analysierten Unternehmen eine Vereinbarung zu der Erstellung der Finanzanalyse getroffen hat, und mit diesem verbundenen Unternehmen regelmäßig Aktien des analysierten Unternehmens
 
-oder von diesen abgeleiteten Derivaten handeln, oder der für dieses Unternehmen zuständige Analyst sonstige bedeutende finanzielle Interessen in Bezug auf das analysierte Unternehmen haben, wie z.B. die Ausübung von Mandaten beim analysierten Unternehmen.
 
Die MSM GmbH (aktien-insider.de) verwendet für die Beschreibung der Interessenskonflikte gemäß § 85 Absatz 1 WpHG und Artikel 20 Verordnung (EU) Nr. 596/2014 sowie Delegierte Verordnung (EU) 2016/958 folgende Arbeitsschritte:
 
-Das analysierte Unternehmen hat für die Erstellung dieser Studie aktiv Informationen bereitgestellt.
 
-Diese Studie wurde vor Verteilung dem analysierten Unternehmen zugeleitet und im Anschluss daran wurden Änderungen vorgenommen. Dem analysierten Unternehmen wurde dabei kein Research-Bericht oder -Entwurf zugeleitet, der bereits eine Anlageempfehlung oder ein Kursziel enthielt.
 
-MSM GmbH (aktien-insider.de) und/oder ein mit ihr verbundenes Unternehmen und/oder der Ersteller dieser Studie hat Aktien des analysierten Unternehmens vor ihrem öffentlichen Angebot unentgeltlich oder zu einem unter dem angegebenen Kursziel liegenden Preis erworben.
 
-MSM GmbH (aktien-insider.de) und/oder ein mit ihr verbundenes Unternehmen hat mit dem analysierten Unternehmen eine Vereinbarung zu der Erstellung dieser Studie getroffen. Im Rahmen dieser Vereinbarung hat MSM GmbH (aktien-insider.de) eine, vorab entrichtete Fee erhalten zur Verbreitung der Analyse.
 
-MSM GmbH (aktien-insider.de) und/oder ein mit ihr verbundenes Unternehmen und/oder der Ersteller dieser Studie hält an dem analysierten Unternehmen eine Nettoverkauf- oder -kaufposition, die die Schwelle von 0,5% des gesamten emittierten Aktienkapitals des Unternehmens überschreitet.
 
3. Wesentliche Informationsquellen, Hinweis auf zugrunde gelegte Angaben und Prognosecharakter
 
Die Publikation der MSM GmbH (aktien-insider.de) dient ausschließlich zu Informationszwecken des Lesers.
 
Bei der Erstellung der Informationen verwendet MSM GmbH (aktien-insider.de) unterschiedliche Quellen, insbesondere auch die Angaben der Unternehmen, andere öffentlich zugängliche Informationen (in- und ausländische Medien, Zeitungen, Finanzmeldungen etc.) aber auch andere Quellen. MSM GmbH (aktien-insider.de) verwendet nur Quellen, die zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig gehalten worden sind. MSM GmbH (aktien-insider.de) und die von ihr zur Erstellung der Publikation beschäftigten Personen verwenden größtmögliche Sorgfalt darauf, dass die verwendeten und zugrundeliegenden Angaben soweit wie möglich vollständig und sachlich zutreffend sind. Prognosen und Einschätzungen werden entsprechend gekennzeichnet und formuliert. Es wird bei Prognosen und Einschätzungen ebenfalls darauf geachtet, dass diese auf sachlichen Grundlagen beruhen und realistisch sind. Trotzdem übernimmt MSM GmbH (aktien-insider.de) keine Gewähr für Richtigkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit und Angemessenheit der dargestellten Sachverhalte.
 
4. Zusammenfassung der Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden
 
Die Bewertung der Unternehmen beruht auf der Grundlage einer quantitativen Auswertung von Unternehmensberichten und Veröffentlichungen zu dem Unternehmen sowie qualitativer Informationen, die für eine Einschätzung als relevant angesehen werden können. Hierbei werden Faktoren, wie Geschäftsprofil, Verschuldung, Kredite, Liquidität, Ertragskraft, Geschäftsmodelle, Geschäftsgang und ähnlichen Faktoren.
 
Es werden auch Methoden der technischen Aktienanalyse verwendet, wobei basierend auf dem bisherigen Kursverlauf Annahmen für den zukünftig erwarteten Kursverlauf getroffen werden (unter Anderem z.B. Kursziele).
 
Bei börsennotierten Unternehmen wird bei der Beurteilung auch die sogenannte Fundamental- Analyse berücksichtigt.
 
5. Sensitivität der Bewertungsparameter – Änderungsmöglichkeit
 
Die Veröffentlichungen geben nur die Einschätzung und Meinung zum Zeitpunkt der Erstellung an. Der Zeitpunkt der Erstellung wird in der Veröffentlichung angegeben. Eine Pflicht zur Aktualisierung wird nicht übernommen.
 
Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Veränderungen in den verwendeten und zugrunde gelegten Angaben, Daten und Umstände erfolgen können und solche Änderungen einen erheblichen Einfluss auf die Einschätzungen des Unternehmens und seine Besprechung haben können.
 
6. Bedeutung der Empfehlungen
 
Die Aussagen und Meinungen der MSM GmbH (aktien-insider.de) in ihren Veröffentlichungen können allenfalls ein Faktor im Rahmen einer Anlageentscheidung des Lesers darstellen. Sie stellen ausdrücklich keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers dar. Ein Interessent sollte sich auch über andere Quellen über das Unternehmen informieren. Insbesondere stellen die Veröffentlichungen keine individuelle Empfehlung in Bezug auf den Leser dar. Weder durch den Bezug der Veröffentlichungen noch durch ausgesprochene Empfehlungen oder wiedergegebenen Meinungen soll eine Finanzdienstleistung des Lesers, insbesondere ein Anlageberatungs- oder Anlagevermittlungsvertrag, mit der MSM GmbH (aktien-insider.de) oder dem jeweiligen Verfasser begründet werden. Die Publikationen von MSM GmbH (aktien-insider.de) sollten somit ausdrücklich nicht als unabhängige Finanzanalysen oder gar Anlageberatung gewertet werden, da erhebliche Interessenskonflikte vorliegen.
 
Die Beurteilungen wenden sich an spekulativ eingestellte Privatanleger, aber auch institutionelle Anleger und professionelle Anleger. Leser sollten über ein entsprechendes Risikokapital und zusätzliche Vermögenswerte sowie einen Anlagehorizont von über fünf Jahren verfügen.
 
Im Rahmen der Veröffentlichungen bedeuten:
 
Kaufen: Absolutes Aufwärtspotenzial von mehr als 10% innerhalb von sechs Monaten
 
Verkaufen: Absolutes Abwärtspotenzial von mehr als 10% innerhalb von sechs Monaten
 
Halten: Absolutes Potenzial zwischen -10% und +10% innerhalb von sechs Monaten
 
7. Risikohinweise:
 
Börsenanlagen und Anlagen in Unternehmen (Aktien) sind immer spekulativ und beinhalten das Risiko des Totalverlustes.
 
Dies gilt insbesondere in Bezug auf Anlagen in Unternehmen, die nicht etabliert sind und/oder klein sind und keinen etablierten Geschäftsbetrieb und Firmenvermögen haben.
 
Aktienkurse können erheblich schwanken. Dies gilt insbesondere bei Aktien, die nur über eine geringe Liquidität (Marktbreite) verfügen. Hier können auch nur geringe Aufträge erheblichen Einfluss auf den Aktienkurs haben.
 
Bei Aktien in engen Märkten kann es auch dazu kommen, dass dort überhaupt kein oder nur sehr geringer tatsächlicher Handel besteht und veröffentlichte Kurse nicht auf einem tatsächlichen Handel beruhen, sondern nur von einem Börsenmakler gestellt worden sind.
 
Ein Aktionär kann bei solchen Märkten nicht damit rechnen, dass er für seine Aktien einen Käufer überhaupt und/oder zu angemessenen Preisen findet.
 
In solchen engen Märkten ist besteht eine sehr hohe Möglichkeit zur Manipulation der Kurse und der Preise in solchen Märkten kommt es oft auch zu erheblichen Preisschwankungen.
 
Eine Investition in Wertpapiere mit geringer Liquidität, sowie niedriger Börsenkapitalisierung ist daher höchst spekulativ und stellt ein sehr hohes Risiko dar.
 
Bei nicht börsennotierten Aktien und Papieren besteht kein geregelter Markt und ein Verkauf (oder Verkauf) ist nicht oder nur auf individueller Basis möglich.
 
8. Haftungsausschluss:
 
Die MSM GmbH (aktien-insider.de) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der von ihr veröffentlichten Meinung und Einschätzung zu bestimmten Unternehmen. Sie schuldet auch insbesondere keinen Erfolg sofern ein Leser aufgrund einer veröffentlichten Einschätzung eine Anlageentscheidung treffen sollte.
 
Ein Leser sollte grundsätzlich nur Risikokapital in Aktien, die durch MSM GmbH (aktien-insider.de) vorgestellt werden, investieren, also Kapital, mit dem er sich bei einem negativen Verlauf einen Totalverlust leisten kann.
 
Jegliche Haftung der MSM GmbH (aktien-insider.de) und ihrer Erfüllungsgehilfen gegenüber Lesern der Veröffentlichungen der MSM GmbH (aktien-insider.de) wird ausgeschlossen.
 
Bei der Erstellung der Informationen verwendet MSM GmbH (aktien-insider.de) unterschiedliche Quellen, insbesondere auch die Angaben der Unternehmen, andere öffentlich zugängliche Informationen aber auch andere Quellen. Die von uns verwendeten Quellen erachten wir als zuverlässig, es kann hier aber auch zu falschen Informationen und auch unzutreffende Bewertung von Informationen oder Daten kommen. Die Richtigkeit und Vollständigkeit, der uns zur Verfügung gestellten Daten und Informationen und unsere Einschätzung und Meinung wird durch uns aber nicht garantiert oder sonst gewährleistet.
 
Leser sollten daher die gemachten Informationen immer selbst bewerten und eigene Sorgfalt anwenden. Sie sollten auch weitere Quellen und Berater benutzen.
 
Alle Veröffentlichung von MSM GmbH (aktien-insider.de) sind Meinungen und Beurteilungen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Sie können ohne weitere Ankündigung geändert werden und müssen nicht unbedingt in zukünftigen Publikationen oder anderswo nachgedruckt werden.
 
Die in den jeweiligen Publikationen von MSM GmbH (aktien-insider.de) angegebenen Preise zu besprochenen Wertpapieren sind, soweit nicht gesondert ausgewiesen, Tagesschlusskurse des letzten Börsentages vor der jeweiligen Veröffentlichung.
 
9. Verantwortlichkeit nach Tele-Medien-Gesetz (TMG)
 
Wir sind nach § 7 Abs.1 TMG nur für eigene Inhalte auf unseren Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Wir sind nach §§ 8 bis 10 TMG aber nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.
 
10. Haftung für Links
 
Soweit unsere Links zu externen Webseiten Dritter enthalten, weisen wir darauf hin, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Wir übernehmen für diese fremden Inhalte daher auch keine Gewähr. Für die Inhalte solcher verlinkten Seiten ist nur der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich. Vor einer Aufnahme einer Verlinkung werden die verlinkten Seiten im Hinblick auf mögliche Rechtsverletzung durchgesehen. Zu diesem Zeitpunkt waren rechtswidrige Inhalte dort nicht ersichtlich. Wir führen aber ohne konkreten Anhaltspunkt keine fortwährende Kontrolle solcher Seiten durch. Im Falle des Vorliegens und Bekanntwerdens von Rechtsverletzungen werden solche Links entfernt.
 
11. Hinweis auf Gebietsausschluss:
 
Die Veröffentlichungen der MSM GmbH (aktien-insider.de) sind nicht an Personen aus oder mit Wohnsitz in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien, Australien oder Japan gerichtet und dürfen auch nicht an diese weitergegeben werden.

Rainer`s Abrechnung

*|DATE:d.m.Y|* Rainer´s Abrechnung  Zentralisierte Kryptowährungen im Anmarsch?   Liebe Mit-Streiter,   meine Befürchtung der Einführung zentralisierter Kryptowährungen rückt näher. Aktuell wird so ziemlich alles an die Wand gefahren, damit auch die Währung 4.0 durchgedrückt wird. Technik-Freaks mögen sich jetzt freuen, es wäre allerdings zu früh gefreut. Denn dann sind wir tatsächlich in der Zentralisierung angelangt. […]

RAINER´S ABRECHNUNG

*|DATE:d.m.Y|* Rainer´s Abrechnung  Olaf Scholz ist Goldgräber   Liebe Mit-Streiter,   Goldgräber oder Gold-Räuber? Olaf Scholz schaut als Finanzminister immer dort hin, wo es was zu holen gibt. Und natürlich schaut er darauf, was er dem Volk so alles abnehmen kann. Gold ist auf Rekordhoch. Also absolut selbstverständlich, dass der Goldgräber jetzt zum Gold-Räuber wird. […]

Rainer`s Abrechnung

*|DATE:d.m.Y|* Rainer´s Abrechnung  HURRA!, Deutschland feiert Merkels Schuldenberg   Liebe Mit-Streiter, ich bin schon etwas über den Freudentaumel der neuen 133 Milliarden Euro neuen Schulden, die auf Deutschland in der EU beschlossen wurden, schockiert. Haben Sie sich jemals gefreut, dass Sie Schulden machen dürfen? Also ich habe mich geärgert, wenn ich beispielsweise einmal ein Bier […]

Rainer`s Abrechnung

*|DATE:d.m.Y|* Rainer´s Abrechnung  BAFIN und Altmaier im Gleichschritt?     Liebe Mit-Streiter,   es besteht wieder Hoffnung!, denn nach dem Fauxpas der BAFIN in Bezug auf den Wirecard-Skandal, kam nun eine sehr erleuchtete Aussage. Halten Sie sich fest: Die BAFIN kann sich Kreditausfälle bei einigen Banken vorstellen. Bemerkenswert, verehrte Mit-Streiter. Ich bin mir nicht sicher […]

RAINER´S ABRECHNUNG

*|DATE:d.m.Y|* Rainer´s Abrechnung  Skandal um Rosi, Uschi und Angy   Liebe Mit-Streiter!   „Die Lügenverstrickungen fliegen auf, wenn die Fliegenklatsche zu klein wird und die Lügen zu groß. … Nein, die Lage ist zu offensichtlich dramatisch.“ Dies ist ein Auszug der letzten Ausgabe und es wird immer dramatischer. Liebe Mit-Streiter, ehemals hatte man noch auf […]

Rainer`s Abrechnung

*|DATE:d.m.Y|* Rainer´s Abrechnung  Wann kippen die Konzerne?   Liebe Mit-Streiter!   Das Schlachtfeld nimmt langsam Dynamik auf. Es ist schrecklich solche Worte zu benutzen. Ich habe keinen blassen Schimmer, wie man diesen auf uns zukommenden Schaden retten kann. Wirecard ist für mich erst der Beginn eines langen Dramas. Liebe Mit-Streiter, die Bilanzen der „Großen“ können […]

Rainer`s Abrechnung

*|DATE:d.m.Y|* Rainer´s Abrechnung   Verarschung auf breiter Front   Liebe Mit-Streiter!   Heute kann ich mal richtig auf den Putz hauen, weil der Putz ohnehin schon bröckelt. In der Tat habe ich mit der Drehbuch-Verarschung die Schnauze voll. Die Regierung ist perfekt in der absoluten Schadenmaximierung! Und hier spreche ich von dem „Voll-Billo“-Projekt Corona. Mir […]

Rainer`s Abrechnung

*|DATE:d.m.Y|* Rainer´s Abrechnung  UFO hat eine neue Definition   Liebe Mit-Streiter,   der ganze Wahnsinn nimmt kein Ende! Oder in anderen Worten: Der völlige Ausnahmezustand rollt erst auf uns zu. Jetzt wird schließlich auch über die Abschaffung der Polizei-Gewalt in einem Bundesstaat in den USA öffentlich gesprochen und in der Nationalgarde der USA sind einige […]

Schweizer Aktie jetzt mit +300% Gewinn-Chance

Dieser Sommer wird gut – hohe Gewinne erwartet Meyer Burger mit Top-Einstieg bei 0,18 CHF Börse leitet einen neuen Bullenmarkt ein Liebe Leser – in den letzten 4 Wochen hatte ich ein wenig ruhiger gemacht. So langsam kommen mir wieder gute Ideen, die ich gerne an sie weitergeben möchte. Zuerst einmal bin ich früh über […]